SBK-CES-CVS Conferenza dei vescovi svizzeri | 22.06.2018


20.06.2018

Les journées d’étude pour le renouveau théologique et sociétal ont lieu pour la 5ème fois à Fribourg.


SBK-CES-CVS Conferenza dei vescovi svizzeri | 20.06.2018

Rencontre entre la Conférence des évêques suisses (CES) – et la Commission Ecoute Conciliation Arbitrage Réparation (CECAR)


SBK-CES-CVS Conferenza dei vescovi svizzeri | 07.06.2018


SBK-CES-CVS Conferenza dei vescovi svizzeri | 29.03.2018

Centre d’Études pour la Foi et la Société CEFS, Institut d’Études Œcuméniques ISO de l’Université de Fribourg Conférence des évêques suisses CES Fédération des Églises protestantes de Suisse FEPS


Tutti i documenti

Comunicato stampa | 27.10.2011

Treffen der deutschsprachigen Medienbischöfe und ihrer Experten im Kloster Einsiedeln

Unter Leitung von Bischof Franciscus Wiertz von Roermond NL trafen sich die deutschsprachigen Medienbischöfe zum Erfahrungsaustausch. Anwesend waren auch Erzbischof Ivan Devcic von Riejeka, Kroatien, und Abt Martin Werlen von Einsiedeln sowie kirchliche Medienexperten aus Deutschland, Niederlande, Österreich, Slowenien, Kroatien und der Schweiz. Mit dabei war auch Benedikt Steinschulte, der für Europa zuständige Vertreter des päpstlichen Rates für die sozialen Kommunikationsmittel.

Zentrales Thema des Treffen war das vatikanische Mediendokument Communio et Progressio, welches vor 40 Jahren im Auftrag der Konzilsväter erschienen ist. Die Medienbischöfe würdigten die prophetische Dimension dieses Dokumentes, welches sich am Kommunikator Jesus Christus orientiert. Es beschreibt die bleibende Grundhaltung kirchlicher Kommunikation und Medienarbeit, die von der Kirche selbst noch nicht in allen Dimensionen eingelöst wurde. Die Medienbischöfe sowie ihre Experten plädieren für eine zeitgemässe Fortschreibung dieses Dokumentes unter den Bedingungen der Medienwelt von heute. "Medienschaffende sollen bei uns auf offene Türen stossen und erfahren, dass die Kirche ihren eigenen Auftrag wahrnimmt und sich den Herausforderungen unserer Zeit stellt", sagte Bischof Wiertz in seiner Predigt im Abschlussgottesdienst. In der in Communio et Progressio zum Ausdruck kommenden Grundhaltung sehen die Teilnehmenden des Treffens die Basis für eine erneuerte Kommunikation der Kirche, ohne die eine Neuevangelisierung nicht gelingen kann.

Einsiedeln, 26. Oktober 2011
Bischof Franciscus Wiertz

Hier der Artikel über den Besuch der Medienbischöfe beim Newsroom des BLICK